Harfe unterrichten

Nicht nur das Spielen, auch das Unterrichten ist eine Kunst. Während wir einem anderen die Kunst des Spiels vermitteln, tauchen wir selbst erst ein in wahres Verstehen dessen, was wir anzuwenden gelernt haben.

Harmonielehre

Durch musiktheoretisches Wissen und dessen praktische Umsetzung an einfachen Stücken lernen wir, zu verstehen, wie die Begleitung einer Melodie funktioniert und warum manche Töne weniger gut passen.

Zweite Schritte I

Von einfachen Melodien arbeiten wir uns zu Arrangements mit beiden Händen vor, die klangvoll und leicht spielbar sind. Außerdem lernen und verfeinern wir Begleitmuster, Spieltechnik und Haltung.

Zweite Schritte II

Über Fingersätze erarbeiten wir Stücke, die uns mit einigen Spieltechniken vertraut machen. Zwischendurch fordern wir die Koordination der Hände heraus und versuchen uns an Improvisationen.

Zweite Schritte: Repertoirekurs

Zum Erlernen einiger einfacher, schöner Melodien und Begleitmuster nehmen wir uns viel Zeit. Dazu probieren wir Einspielübungen und Harfeneffekte aus, um unverkrampft und abwechslungsreich zu spielen.

Zweite Schritte: Üben im Flow

In diesem Kurs finden wir heraus, wie wir entspannt und mit Spaß üben und dadurch schneller lernen können. Dazu spielen wir mit Dreiklängen und Melodien.