Lieder zur Harfe

Ob Folk, Pop, Klimasong oder Kinderlied, wir werden Verschiedenes zusammen singen und mit der Harfe begleiten. Das muss nicht kompliziert sein – oft ist gerade das Einfache besonders wirkungsvoll.

Wir lernen spielend und singend die Grundlagen der Liedbegleitung. Schlichte oder komplexe Begleitmuster, einzelne Basstöne oder groovige Patterns werden je nach Können vermittelt, sodass der Kurs am Ende zu einer Harfen-Big-Band mit verschiedenen Aufgaben und Stimmen zusammenwächst. Wir arbeiten ohne Noten, Liedtexte werden während des Kurses und die Noten als Gedächtnisstütze am Ende verteilt.

Kleine Einheiten mit Übungen zu Rhythmus, Lockerung und Entspannung oder Warm-ups für die Stimme gehören zu Lores Spezialitäten und sorgen dafür, dass nicht nur an der Harfe gelernt wird, denn was wir körperlich verinnerlichen, können wir auch auf jedes andere Instrument übertragen.

Ziel ist es, mit etwas mehr Know-how, neuen Anregungen und Liedern und vor allem mit viel Freude, Mut und Lust auf eigene Kreativität aus diesem Kurs zu gehen.

 

Eine eigene Harfe mit Halbtonklappen oder Pedalen, Grundkenntnisse auf der Harfe und Freude am Singen - das sind die Voraussetzungen für diesen Kurs. Auch fortgeschrittene Harfenspieler*innen mit etwas Erfahrung bei der Liedbegleitung sind sehr willkommen!

Lore Schätzlein

Der Klang und die Vielfalt der Harfe begeistern Lore seit 30 Jahren.
1990 lernte sie die Harfe kennen und lieben, nahm Unterricht zuerst bei Martina Neuchl und dann bei Uschi Laar. Parallel zu den ersten Schritten auf der Harfe studierte sie am Orff-Institut in Salzburg Musik- und Bewegungserziehung. Dort sammelte sie viele Erfahrungen für einen abwechslungsreichen Musikunterricht.

Seit 1996 lebt Lore in ihrer Wahlheimat, dem bunten und widerständischen Wendland. Sie unterrichtet seitdem an der Musikschule Blockflöte, gründete 1999 ihren ersten Chor und gibt seit 2017 auch Unterricht für keltische Harfe.

Nach einer Ausbildung für „Jazz- und Pop-Chorleitung“ (2008/09) entwickelten sich drei weitere Chöre. Seitdem befruchten sich ihre beiden großen musikalischen Leidenschaften – Chor und Harfe – gegenseitig.

Während all der Jahre spielte und komponierte sie auf der Harfe – für den Unterricht, Konzerte oder private Feiern, als Teil einer Musikgruppe oder zur musikalischen Umrahmung von Märchen oder Lesungen und vor allem: Als Ausgleich, Ruhepol und Nahrung für die Seele.

www.harpvocal.de

Schwierigkeit

Zeitfenster

Kursschiene 2
(10:45–11:45 und 16:45–17:45)

Unterrichtssprache

deutsch