Einsteigerkurs

Dieser Kurs ist offen für alle Jugendlichen (ab 12 Jahre) und Erwachsenen, die neugierig auf die Harfe sind.

Wir lernen die Vielfalt der Harfe und des Harfenspiels von Grund auf kennen. Wir klären generelle und individuelle Fragen zur Harfe. Welche Harfen gibt es? Warum klingen sie so unterschiedlich? Wie sitzt man gut und entspannt an einer Harfe und warum ist das wichtig? Wie stimme ich eine Harfe?

Natürlich wird auch Harfe gespielt: gemeinsam üben wir erste leichte Tonfolgen bis hin zu einfachen Melodien nach Gehör. Dabei achten wir auf eine gute Fingerhaltung und einen schönen Klang. Wir starten mit einer Hand und versuchen, die zweite Hand miteinzubeziehen. Wichtige Begriffe aus der „Musikersprache“ werden erklärt. Wer Noten lesen kann, bekommt von den Übungen und Stücken Noten, aber Notenlesen ist keine Voraussetzung für die Teilnahme. Noten sind nur eine Stütze für unser Gedächtnis.

Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger ohne Vorkenntnisse auf der Harfe. Am Ende des Kurses werden alle etwas Schönes auf der Harfe spielen können.
Harfenspiel ist für alle Menschen wunderschön!

Ihr habt noch keine eigene Harfe? Die Teilnehmer in den Einsteigerkursen haben die Möglichkeit, während des Harfentreffens eine Leihharfe zur Verfügung gestellt zu bekommen. Bitte wendet euch bei Bedarf – am besten direkt nach der Anmeldung – an Sylvia: leihharfen@harfentreffen.de

Uta Deilmann

Uta Deilmann hat die Vielseitigkeit der Harfe schon früh für sich entdeckt. Die Begeisterung für die unendlichen Möglichkeiten, Klangfarben und Stimmungen dieses Instruments hat sie nicht mehr losgelassen.

Ihr Studium an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf schloss sie nach der staatlichen Musiklehrerprüfung und der künstlerischen Reifeprüfung 1995 mit dem Konzertexamen ab. Sie nahm an Meisterkursen von Ursula Holliger, Alice Giles, Helga Storck und David Watkins teil. Ergänzend zur klassischen Ausbildung besuchte sie Jazz-Workshops bei Park Stickney (USA) und Harvi Griffin (USA). Der Kontakt zu Rüdiger Oppermann hat ihr den Weg zum unkonventionellen Umgang mit der Harfe eröffnet.

Ihre musikalische Tätigkeit umfasst neben Solo- und Kammerkonzerten auch Engagements an Theatern (Aachen, Kassel, Münster) sowie unterschiedlichen Orchestern (Dortmund, Neuss, Recklinghausen, Philharmonie der Nationen unter Justus Franz).
Gemeinsam mit dem Cellisten Dan Zemlicka bildet sie das Duo „Zauberspiel“.

Uta Deilmann unterrichtet Harfe (irische Harfe, Tiroler Volksharfe sowie Konzertharfe) an der städtischen Musikschule Meerbusch. Dabei legt sie besonderes Augenmerk auf stressfreies Musizieren, kreativen Umgang mit Stücken und allgemein Freude an der Musik.

www.harpissimo.biz

Schwierigkeit

Zeitfenster

Kursschiene 3
(12:00–13:00 und 18:00–19:00)

Unterrichtssprache

deutsch